[fb_like]

Einladungen zur Kommunion

©iStockphoto.com/jaroon

Die Erstkommunion stellt für katholische Christen ein wichtiges Ereignis dar. Das Kind, welches sich zu diesem Zeitpunkt generell im ersten oder zweiten Schuljahr befindet, selten aber auch bis zu 12 oder 15 Jahre alt ist, erhält zum ersten Mal in der Kirche die Eucharistie. Damit wird die offizielle Aufnahme als Kirchenmitglied symbolisiert und das Kind erklärt sich gleichzeitig bereit, seinen Pflichten als solches nachzukommen. Dementsprechend sollten Sie einem Kind zur Erstkommunion gratulieren. Sind Sie persönlich geladen, genügt ein mündlicher Glückwunsch, vielleicht mit warmen Wünschen für die Zukunft. Stehen Sie dem Kind nahe, dann ist ein Geschenk angebracht, idealerweise eine Kinderbibel. Handelt es sich hingegen um Ihr eigenes Kind, dann ist es notwendig, zum feierlichen Anlass Gäste aus dem nahen Umfeld einzuladen. In diesem Fall werden Sie vor die Aufgabe gestellt, Einladungen zur Kommunion zu verschicken.

Einladungen zur Kommunion sind im Schreibwarenhandel vorgefertigt erhältlich, aber deutlich seltener als Glückwunschkarten zur Kommunion oder entsprechende Einladungskarten für andere feierliche Ereignisse. Sie können sich im Internet umsehen, welches weitaus mehr Möglichkeiten bereithält. Dort finden sich Einladungsvorlagen für die Erstkommunion, entsprechende Formulierungen und Sprüche sowie fertiggestellte Karten, die Sie nur noch herunterladen und ausdrucken müssen. Idealerweise entscheiden Sie sich jedoch für eine Karte mit einem persönlichen Beiklang oder fügen zumindest noch etwas per Hand ein.

Einladungen zur Kommunion sollten auf jeden Fall Datum und Ort der Veranstaltung beinhalten. Sehr wichtig ist zudem der Name des Kindes und gern wird auch jeder Eingeladene auf der Karte mit Namen angesprochen. Bei den Einladungstexten reicht entweder ein kurzer, formeller Satz oder es empfiehlt sich ein passender Spruch. Beliebt sind entsprechende Bibelzitate oder auch kleine Gedichte. Gibt es eine größere Feier im professionellen Stil, dann ruft es Begeisterung hervor, wenn die Einladungskarten vom Design her Farbe und Thema der Tischdekoration oder allgemeinen Dekoration aufgreifen. Heutzutage sind auch Einladungen mit einem Foto des Kindes oder online gestaltete Karten möglich. Insgesamt ist der Stil eher gediegen und weniger bunt.

Ähnliche Beiträge:

  • ©iStockphoto.com/ekinsdesigns So finden Sie einen Namen für ihr Baby
    Erste Schritte Der erste notwendige Schritt in puncto Babynamen besteht darin, sich vor Augen zu führen, dass eine offiziell bekannt gegebene Entscheidung für einen bestimmten Namen irreversibel ist und später nur unter Darlegung sehr guter ...
  • ©iStockphoto.com/lisegagne Das Drama mit dem Pausenbrot
    Morgen für Morgen stehen Millionen von Müttern und Vätern schlaftrunken in der Küche und bereiten Pausenmahlzeiten zu. Sie schmieren Butterbrote, belegen sie mit Schinken, Wurst, Käse und Gemüse, bestreichen sie mit Nutella, Honig, Erdnussbutter und ...
  • ©iStockphoto.com/shironosov Mehr Zeit mit den Kindern verbringen
    Wer Kinder hat, der möchte selbstverständlich so viel Zeit wie möglich mit ihnen verbringen. Leider ist dies nicht immer möglich, vor allem nicht, wenn die Eltern berufstätig sind und die Kinder die Schule besuchen. Experten ...

Sag uns deine Meinung