[fb_like]

Studieren mit Kind

©iStockphoto.com/damircudic

Grundsätzlich kann ein Studium mit Kind als Doppelbelastung bezeichnet werden, egal, in welchem Alter sich die Mutter und das Kind befinden. Nicht nur sieht man sich damit konfrontiert, viel Zeit und Energie in beides investieren zu müssen, man wird sich auch emotional belastet fühlen. Einerseits wird von einem verlangt, dass man sich auf den Lernstoff konzentriert und gute Resultate erzielt, damit sich das Studium auch für die Zukunft rentiert, andererseits möchte und sollte man auch Zeit mit seinem Kind verbringen und ihm Zuwendung und Aufmerksamkeit schenken sowie seinen Bedürfnissen nachkommen. Zwischen all diesen Verantwortungen darf man selbst nicht zu kurz kommen. Das ist einfacher gesagt als getan, aber Sie sollten sich davon nicht entmutigen lassen. Mit der richtigen Unterstützung und den passenden Taktiken kann man Studium und Kind gleichzeitig meistern.

Versuchen Sie, sich Ihre Zeit gut einzuteilen und wenn möglich nach einem Stundenplan zu arbeiten. Ein geregelter Alltagsablauf kann sich positiv auf Ihre Konzentration und ihr Wohlbefinden auswirken. Sie sollten es vermeiden, gleichzeitig lernen und Zeit mit Ihrem Kind verbringen zu wollen. Konzentrieren Sie sich stattdessen immer nur auf eine Sache und erledigen Sie diese, wenn möglich, richtig. Erbitten Sie Unterstützung von Ihrem Partner, Ihrer Familie oder ihren Freunden und Bekannten, vielleicht sogar von Ihren Kommilitonen und Dozenten. Viele Bildungsinstitute stellen außerdem Berater und speziellen Service für Studierende mit Kindern zur Verfügung. Es gibt zusätzlich noch diverse kommunale und gemeinnützige Organisationen, die mit Rat und Tat zur Seite stehen. Vielleicht können Sie Ihr Kind ja auch schon in eine Krippe schicken oder Sie entscheiden sich für weniger Besuche in den Kursen und lernen dafür mehr von zu Hause aus. Eine gute Option kann auch ein Fernstudium sein, das es Ihnen ermöglicht, trotz des Studierens in der Nähe Ihres Kindes zu sein. Lassen Sie sich so viel Arbeit wie möglich von anderen abnehmen und muten Sie sich nicht zu viel zu. Zur Not gibt es auch noch die Möglichkeit eines Urlaubssemesters.

Ähnliche Beiträge:

  • ©iStockphoto.com/fotostorm Alleinerziehend einen neuen Partner finden
    Partnerschaften bringen das Gefühl, geschätzt zu werden und nicht allein im Leben dazustehen. Nicht immer verläuft die Beziehung jedoch harmonisch. Es kann zu Streitigkeiten kommen oder man lebt sich im Laufe der Zeit auseinander, weil ...
  • ©monkeybusinessimages Schwangerschaftsstreifen: Pech oder Schicksal?
    Wer ein Kind erwartet, gibt im Idealfall automatisch mehr auf den eigenen Körper acht. Schließlich wohnt darin jetzt ein zweites Lebewesen, das berücksichtigt werden muss und sich gegen fahrlässiges Verhalten der Mutter nicht wehren kann. ...
  • ©iStockphoto.com/fotostorm Anspruch auf Kindergeld
    Der deutsche Staat bietet Eltern die Möglichkeit der finanziellen Unterstützung mittels Kindergeldzahlungen. Man versteht darunter aber nicht eine Sozialleistung wie beispielsweise Auszahlungen nach dem Sozialgesetzbuch bei Arbeitslosigkeit oder Mindestverdienst, sondern eine sog. Ausgleichszahlung nach dem ...

Sag uns deine Meinung