[fb_like]

Alleinerzieher – Die Last auf nur zwei Schultern

alleinerzieher

Alleinerzieher – Die Last auf nur zwei Schultern

Meist begann alles so schön: Nachwuchs war unterwegs, beide Elternteile freuten sich gemeinsam auf den neuen Abschnitt. Doch dann nahm das Leben seinen Lauf und einer der beiden Partner stand plötzlich alleine da. Und muss im Alltag nun die Rollen von Papa und Mama gleichzeitig übernehmen.

Noch immer sind es überwiegend Frauen, die als Single-Elternteile das Leben bestreiten. Neun von zehn Single-Elternteilen sind weiblich. Alleinerziehende Mütter jonglieren Job, Kinder und Haushalt ganz allein. Tag für Tag. Haben einen 24-Stunden-Job, der nur in den allerseltensten Fällen die gebührende Anerkennung erntet. Ab und zu wird ihnen zumindest in den Medien Tribut gezollt – die “Gilmore Girls” etwa meistern ihr Leben selbstbestimmt und ohne “Mann im Haus” durchaus vorbildlich. Doch nicht immer werden alleinerziehende Mütter und ihre Töchter am Ende beste Freundinnen wie in der US-Serie, die einander mit Respekt und tiefer Zuneigung gegenüberstehen. Vieles kann schief gehen, auch wenn sich alle Beteiligten noch so sehr bemühen.

Wenn Geld und Zeit immer knapp sind und die eigenen Bedürfnisse so gut wie täglich zu kurz kommen, kracht es nicht selten zwischen den Generationen. Manchmal schweißt die Situation allerdings auch besonders fest zusammen – nach dem Motto: “Wir gegen den Rest der Welt”. Mit welchen kleinen und größeren Problemen sie im Alltag zurecht kommen müssen, können viele Menschen nicht nachvollziehen. Jede Entscheidung muss ganz allein getroffen werden, anpacken kann auch nur immer man selbst. Bei der Partnerwahl – sollte für die Suche nach dem Traummann überhaupt Zeit und Energie vorhanden sein – stehen die Kinder und ihre Bedürfnisse im Fokus. Sehr oft gestaltet sich die erste Zeit einer neuen Liebe besonders schwierig und kompliziert.

Umso wichtiger also, dass sich alleinerziehende Mütter zusammenschließen, austauschen und mit Rat und Tat zur Seite stehen. Immer mehr Initiativen kümmern sich um die speziellen Bedürfnisse dieser Bevölkerungsgruppe. Ob speziell abgestimmte Reisen oder Partnerbörsen: die Angebote für Alleinerzieher nehmen immer mehr zu. In Zeiten, in denen jede zweite Ehe geschieden wird, geht die Thematik eigentlich fast jeden an: Unverhofft kommt oft, und passieren kann es eigentlich jedem. Wer nicht aus erster Hand betroffen ist, muss vielleicht hie und da Freunden oder Familienmitgliedern im Notfall unter die Arme greifen.

Auch wenn so manche vermutlich Geschmack an der Situation gefunden hat und die Eigenständigkeit um nichts in der Welt eintauschen möchte – Momente, in denen man nicht weiter weiß, kennt wohl jede Single-Mama. Kopf hoch! Alles ist möglich. Und gemeinsam schafft man fast alles.

Ähnliche Beiträge:

  • ©iStockphoto.com/CEFutcher Wenn die Mutter ausfällt
    Frauen, die nicht voll berufstätig sind und sich als Hauptbeschäftigung um Familie, Haus und Garten kümmern, haben viele Aufgaben. Für manche davon gibt es wenig Ruhm oder Ehre zu gewinnen: Tägliche Routinen wie das Bettenmachen, ...
  • single-mit-kind Single mit Kind- was ist anders?
    Single mit Kind- was ist anders? Eltern sind sich einig darüber, dass es mit zu den größten Lebensaufgaben gehört ein Kind zu bekommen und groß zu ziehen. Umso schwieriger gestaltet sich die Situation, wenn entweder ...
  • Geburtstagstorten Geburtstagstorten für Kindergeburtstage
    Geburtstagstorten für Kindergeburtstage Viele Eltern stellen sich zu den Geburtstagen der Kinder oft die Frage, welche Geburtstagstorte gekauft werden soll. Diese Frage ist nicht immer einfach zu beantworten und die Lösung ist oft schwieriger als ...

Sag uns deine Meinung