Schultüte basteln


Möchten Sie Ihrem Kind oder dem Kind einer Ihnen nahestehenden Person eine besondere Freude zum Schulanfang machen, dann sollten Sie eine Schultüte basteln. Die Schultüte verkörpert hierzulande all das, was Kinder mit dem Schulbeginn in Verbindung bringen: Freude, Aufregung, Unbekanntes und einen Schritt in einen neuen Lebensabschnitt. Sie soll die Atmosphäre auflockern und nützliche Gegenstände mit auf den Weg geben, damit die Schule von Anfang an mit etwas Positivem assoziiert wird.

Es wird Ihnen nicht schwerfallen, Inspiration zu finden, wenn Sie eine Schultüte basteln wollen. Das Internet ist voll von Tipps und Anleitungen sowie von Bildern rund um das Thema. Alternativ können Sie auch das Angebot im Handel näher unter die Lupe nehmen und sich davon inspirieren lassen. Zunächst einmal ist es wichtig, zu berücksichtigen, dass ein Junge etwas anderes schön finden wird als ein Mädchen. Es empfiehlt sich, typische Motive zu verwenden. Kaufen Sie bunt bedrucktes, robustes Papier – gern auch Klebefolie oder Geschenkpapier – und achten Sie dabei darauf, dass es nicht leicht einreißt. Nachdem Sie aus Pappkarton oder einem ähnlichen Material die typische Zylinderform kreiert haben, bekleben Sie diese und fügen anschließend Dekorationen Ihrer Wahl hinzu.

Möchten Sie eine Schultüte basteln, eignet sich durchaus auch ein kleineres Format, das aus Tonpapier gefertigt wird. Das Innere lässt sich u. a. mit Krepppapier auslegen. Der schöne, am besten mit einer Schleife verschließbare, Deckel darf bei keinem Modell fehlen. Hinzu kommt der Inhalt, der am besten eine Mischung aus Süßigkeiten, Schulmaterialien und auch Obst oder kleinen Geschenken darstellt.