Laternen basteln


Das Laternen basteln eignet sich insbesondere vor oder während der dunklen Jahreszeit sowie rund um den Sankt-Martins-Tag. Jeder, der einen Garten oder auch nur einen Balkon oder eine Terrasse hat, kann diese durch das Anbringen von Laternen verschönern. Besonders viel Freude bereitet diese Licht spendende Dekoration, wenn Sie sich selbst kreativ betätigen, anstatt ein vorgefertigtes Exemplar zu erwerben.

Es gibt ein paar Dinge zu berücksichtigen, wenn Sie Laternen basteln. So sollte das verwendete Material nicht leicht entzündbar sein, da sonst die Gefahr eines Feuer besteht. Verwenden Sie Metalle, ist es ratsam, die Laternen im angezündeten Zustand nur mit Vorsicht zu handhaben, da eine Berührung des erhitzen Metalls zu Verbrennungen führen könnte. Des Weiteren gilt es zu überdenken, ob die Laterne mit einer echten Kerze, einer elektrischen Kerze oder einer Glühbirne beleuchtet werden soll.

Es macht Spaß, mit Kindern aus buntem Papier und dekorativem Material eine Laterne zu basteln, die sie dann stolz beim Umzug am Sankt-Martins-Tag zur Schau stellen oder gar als Dekoration für den Kindergeburtstag oder andere feierliche Anlässe benutzen. Möchten Sie gemeinsam mit Kindern oder auch allein Laternen basteln, finden Sie zahlreiche Anregungen und Informationen im Internet sowie in Bastelliteratur und Magazinen. Neben den klassischen rundlichen oder eckigen Formen und einer Ziehharmonika ähnlich gerippten Lampions bieten sich auch Tierformen, Autos, Märchenfiguren u. v. m. an. Sorgen Sie dabei dafür, dass die Laterne sich öffnen lässt, um gegebenenfalls ein neues Licht einzusetzen. Sogar das entsprechende Verzieren eines Glases stellt eine sichere und einfache Laterne dar.